Wie Stress unsere Abwehr schwächt

Im Büro stapeln sich die Akten, der Terminkalender quillt über und an einen entspannten Abend ist schon gar nicht mehr zu denken. Jetzt ist genau der perfekte Zeitpunkt für den wohlverdienten Urlaub. Doch schon am zweiten Tag fühlt man sich schlapp und liegt mit einer Infektion im Bett. Häufig betrifft das vor allem diejenigen, die im Job einer hohen Arbeitsbelastung ausgesetzt sind und auch in ihrer Freizeit kaum abschalten können. Aber warum kommt die Infektion erst wenn der Körper entspannt und nicht dann, wenn man in einer stressigen Situation ist? Das liegt unter anderem daran, dass unser Immunsystem, durch den täglichen Stress, abgeschwächt wird. Während anstrengenden Phasen kann es den Erregern, gelingen, die für unsere Infektion verantwortlich sind, unseren Körper zu befallen. Eine Aufgabe des Cortisols ist es, die typischen Symptome einer Infektion zu unterdrücken. Erst wenn Sie es schaffen, sich zu entspannen und Ihr Körper, kein Cortisol bzw. weniger produziert, kann die Infektion zum Vorschein kommen.

computer-1149148_1920

Doch nicht nur wenn Sie während Ihres Urlaubs krank werden ist dies ein Warnsignal für ein angeschlagenes Immunsystem, sondern auch, wenn Sie mehr als drei Infektionen pro Jahr haben. Hierfür sind nicht selten Lebensmittelunverträglichkeiten der Grund. Wer darunter leidet, muss auf bestimmte Lebensmittel, was zu einem Vitamin- oder Mineralmangel führen kann, der die eigene Abwehr schwächt.

Häufig sind auch Hautprobleme ein Warnsignal für ein geschwächtes Immunsystem. So lässt sich z.B. an Menschen, die an Neurodermitis leiden, oftmals erkennen, wann ihre körpereigene Abwehr abgeschwächt ist. Aber auch bei Fieberbläschen sollten Sie aufmerksam werden.

Falls Sie ein verstärktes Kälteempfinden, Müdigkeit oder Konzentrationsschwierigkeiten plagen, sollten Sie es vielleicht auch erstmals langsam angehen lassen.

Nehmen Sie diese Warnsignale unbedingt zur Kenntnis uns gönnen Sie Ihrem Körper etwas Ruhe. Versuchen Sie, Ihren Stress zu minimieren und überlegen Sie, was Sie an Ihrem Alltag oder vielleicht sogar an der eigenen Einstellung ändern können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s