Die Energieräuber des Alltags

Nehmen Sie sich in Acht vor Energieräubern, sonst könnte Ihnen bald schon die Puste ausgehen. Oder schlimmer noch: Sie könnten die falschen Entscheidungen treffen, wenn dadurch der Fokus auf Ihre Hauptziele verloren geht.

Schnell kommt man dann in einen Teufelskreis: Ohne klares Ziel vor Augen, ist es schwierig, Prioritäten zu setzen.  Der Frust darüber kann sich zum Beispiel negativ auf das Essverhalten auswirken. Schnell greift man dann zum beruhigenden Glas Wein am Abend. In der Folge schlafen wir schlechter und unsere Fähigkeit, Entscheidungen zu treffen reduziert sich. Ein gefährlicher Kreislauf kommt in Gang.

Fotolia_113731247_XS.jpg
Bild: Fotolia

 

Umso wichtiger ist es, die häufigsten Energieräuber des Alltags zu kennen:

 

  • Entzündungen und eine chronische Aktivierung des Immunsystems: Unsere Energiereserven stehen unserem Gehirn dann nicht mehr zur Verfügung.
  • Zu wenig Sonnenlicht: Wer weniger als 90 Minuten im Freien verbringt, dem wird wertvolle Energie gestohlen.
  • Zu wenig Bewegung: Bauen Sie z.B. bewusst Fußwege in Ihrem Alltag ein
  • Ablenkung durch Mails, Anrufe, Social Media, Klatsch und Tratsch: Arbeiten Sie besser mit klarer Fokussierung!
  • Zu viele Aufgaben: Lernen Sie „Nein“ zu sagen, es besteht sonst die Gefahr dass Sie in Arbeit versinken.
  • Nehmen Sie sich Zeit für Ihr Selbstmanagement,  denn es kostet Sie viel mehr Ressourcen, immer wieder von vorne beginnen zu müssen.
  • Eine unausgewogene Ernährung mit zu wenig Eiweißen und gesunden Fetten
  • Zu wenig oder nicht erholsamer Schlaf
  • Zu wenig Anerkennung in der Partnerschaft oder im Beruf
  • keine persönlichen Ziele

Keiner von uns ist täglich zu 100 Prozent perfekt, doch das Wissen um die Energieräuber, dich ich gerade genannt habe, geben uns die Chance über unsere Verhaltensweisen nachzudenken und diese gegebenenfalls zu verändern.  Ich wünsche Ihnen dabei viel Erfolg!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s